Net Connection to Pin

Ein typischer Anwendungsfall im Umgang mit Leiterplatten ist die Frage: Wie finde ich am schnellsten heraus, welcher Pin eines Bauteils an einem relevanten Netz hängt? Auch hier hilft der PCB-Investigator weiter und bietet sogar fünf verschiedene Möglichkeiten, diese Frage zu beantworten. Jede dieser Möglichkeiten ist für verschiedene Herangehensweisen optimiert und unterstützt Sie in einer ganz konkreten Situation.



  1. Die erste und vielleicht einfachste Möglichkeit ist es, ein bestimmtes Bauteil zu selektieren und anschließend mit einem Rechtsklick darauf, über „Properties“, das „Component Properties“-Menü und hier den „Pin Overview“-Reiter aufzurufen, woraufhin eine allgemeine Übersicht erscheint, die alle entsprechenden Pins mit den zugehörigen Netzen auflistet. Dies ermöglicht einen direkten Vergleich des Schaltplans mit den Pins im Design, etwa ob die Stromanbindung korrekt konfiguriert ist und alle Pins an den vorgesehenen Netzen angebracht sind.

  2. Die zweite Möglichkeit ist ähnlich, auch sie erfordert eine vorherige Selektion der entsprechenden Komponente. Über den Reiter „Analysis“ im Hauptmenü gelangt man mittels „Connection Analysis“ im Ribbon „Assembly“ erneut zu einer Übersichtsliste, welche jedoch im Vergleich zu der Übersichtsliste aus Möglichkeit 1 umfangreicher ist. Ferner lässt sich durch Klick auf einen der aufgelisteten Einträge das korrelierende Netz samt zugehöriger Komponenten in der graphischen Anzeige hervorheben. So lässt sich u. a. unkompliziert und schnell überprüfen, ob relevante Netze durch Kondensatoren (C) abgesichert sind oder ein Widerstand (R) zur nächsten Stromanbindung vorhanden ist.

  3. Möglichkeit drei erlaubt es mit nur wenigen Klicks das Netz der selektierten Komponente mitsamt aller weiteren zughörigen Komponenten aufführen zu lassen. Wird daher eine Komponente selektiert, kann über den Reiter „Developer“ mittels „Nets of Component“ im Ribbon „Nets“ bequem das relevante Netz ausgewählt und so alle beinhaltenden Komponenten in der Darstellung markiert werden. Des Weiteren ist es auf diesem Wege möglich, einzelne Netze und Netzgruppen gezielt auszuschließen oder die Ansicht explizit auf ausgewählte Netze zu beschränken.

  4. Möglichkeit vier ist ein Ansatz, der nach umgekehrtem Prinzip vorgeht, nämlich vom Netz zum Bauteil. Der Aufruf erfolgt, ähnlich zu Möglichkeit 3, im Ribbon „Nets“ mittels „Net Connections“. Es öffnet sich eine Übersichtsliste aller relevanten Netze sowie ihrer zugehörigen Komponenten. Außerdem werden die Verbindungen der aktuellen Auswahl graphisch dargestellt und es ist die Möglichkeit geboten, die Liste als CSV Datei zu exportieren.

  5. Bei Möglichkeit fünf handelt es sich um eine Schnellübersicht in der linken unteren Ecke des PCB-Investigators. Dort wird – je nach ausgewähltem Reiter – eine Übersicht über alle Komponenten, Netze, etc. geboten, die darüber hinaus über ein Suchfeld ein gezieltes Filtern erlaubt.

Das nachfolgende GIF bietet eine ausführliche animierte Übersicht über die soeben aufgezählten Funktionen:

Add new comment

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.