Die Oversize Funktion

Maskenlagen von Leiterplatten müssen eine große Menge an detaillierten Informationen beinhalten. Es ist daher wenig überraschend, dass es vorkommt, dass der ursprünglich geplante Platz nicht ausreicht. In diesen Fällen müssen die Leiterplattenlieferanten die Daten nachbearbeiten und alle Objekte auf den Maskenlagen vergrößern. Der PCB-Investigator bietet zur einfacheren Ausübung dieser ansonsten mühsamen Tätigkeit die "Generate Oversize"-Funktion an.

Mit der Oversize-Funktion lassen sich nicht nur kleine Objekte vergrößern, sondern ebenfalls zu große Objekte verkleinern. Der Dialog bietet dabei neben der Möglichkeit einer prozentualen Größenänderung ebenfalls die Möglichkeit Fixwerte anzugeben. Beides kann auf beliebige Objekte wie z.B. Surfaces, Lines und Arcs angewendet werden und selbst das simultane Arbeiten auf mehreren Lagen stellt für den PCB-Investigator keine Herausforderung dar.

Bitte beachten Sie, dass durch den (mehrmaligen) Einsatz der Oversize-Funktion Einbuchtungen, Löcher u. Ä. verschwinden können, da sie buchstäblich (wie auf dem unten angehängten vierten Bild zu sehen) zusammenwachsen.

Add new comment

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.