Der Tombstone-Effekt beschreibt ein Problem, bei dem kleine SMT-Bauteile (wie Widerstände oder Kondensatoren) während des Reflow-Lötens teilweise oder vollständig von einem ihrer Kupferpads abgehoben werden. Unser Tombstone DFM Analysis Plug-in hilft, dieses Problem zu umgehen, indem es eine Liste mit allen möglichen Gefahrenstellen zur Verfügung stellt.

Mögliche Gefahrenstellen sind kleine Komponenten mit zwei Pins. Ist der Unterschied zwischen den beiden Pin-Verbindungen zu groß, läuft die Komponente Gefahr, sich während dem Lötvorgang aufzustellen.

Um dieses Problem zu vermeiden, erzeugt das Plug-in eine Liste aller Komponenten, deren Pin-Verbindungen Unterschiede aufweisen. In der Liste erscheint dann die Differenz in Prozent und in absoluten Zahlen sowie die Befestigungsseite und der Package Name der Komponenten.

Die Ergebnisse können im Folgenden als Excel, Txt-Datei oder als HTML-Report exportiert werden.

Für die Ergebnisse wird ein Gefahrenbereichs Diagramm erstellt, welches eine Übersicht über die Hitzeableitungs potentiale liefert.